Einzeltraining  I  Paul Pflug  I  Berlin  I  Personal Football Coaching  I  Fussballcamps


Personal Football Coaching Berlin bietet sowohl Feldspielern als auch Torhütern die Möglichkeit an einem positionsspezifischen Training teilzunehmen. Da der Trainer im Spieler- wie im Torwartbereich über ausreichende fachliche Kompetenz verfügt, kann das Training nach den persönlichen Interessen der Teilnehmer gestaltet werden.

Feldspieler

Quelle: Beyer/FC Energie Cottbus/ Lichtpunktfotografie/LR
Quelle: Beyer/FC Energie Cottbus/ Lichtpunktfotografie/LR

Ein besonderer Fokus liegt erfahrungsgemäß in allen Altersklassen in den Bereichen Koordination und Technik. Beweglichkeit, eine gute  Ballmitnahme sowie Ballannahme sind Grundlage für jeden Fußballspieler. Die Bereiche Dribbling, Passspiel, Finten, und Torschuss gehören ebenso zum Repertoire eines Fußballers. Übungen aus den Bereichen der Life Kinetic runden das Training ab und verbessern die Handlungsschnelligkeit. Es gilt, je kleiner die Trainingsgruppe, umso besser kann der einzelne Spieler entwickelt werden.

Torhüter

Die Position des Torhüters ist  besonders und muss daher auch speziell trainiert werden. Angefangen bei der Grundstellung und dem richtigen Fangen von Bällen über die Abwehr von flachen und hohen Torschüssen bis hin zum Abfangen von Flanken, 1-gegen-1-Situationen und der Spieleröffnung wird von einem Torwart viel verlangt. Ein positionsspezifisches Training ist daher dringend erforderlich. Einzeltraining oder Übungseinheiten in kleinen Gruppen sind für die Ausbildung von Torhütern optimal. Nur so können technische Abläufe perfektioniert werden.

Quelle: Beyer/FC Energie Cottbus/ Lichtpunktfotografie/LR
Quelle: Beyer/FC Energie Cottbus/ Lichtpunktfotografie/LR